DVD-Herstellung im Presswerk

DVD | Digital Versatile Disc

Die DVD Herstellung und Bedruckung erfolgt in unserem deutschen DVD Presswerk nach hohen industriellen Standards. Die gepresste DVD ist robust, zuverlässig und optisch einwandfrei gearbeitet. Während der Herstellung werden die DVDs mit bis zu sechsfarbige Aufdrucken in professionellem Sieb- oder Offsetdruck veredelt. Die DVD 5 hat in einer „Datenschicht“ eine Speicherkapazität von 4,7 GB und ist die kleinste in der Digital Versatile Disc Familie. Ihre Formatmöglichkeiten sind wie bei der CD sehr umfangreich. Außerdem überzeugt sie durch einen hohen Datendurchsatz und eben höhere Speichervolumina.Bei zwei übereinanderliegenden Datenschichten kommt die DVD 9 auf eine Kapazität von 8,5 GB, die DVD 10 auf 9,4 GB. Hier wird im DVD Presswerk ein dritter „Layer“ umgekehrt auf die ersten zwei Schichten geklebt (gebonded). Die DVD10 hat demnach zwei Seiten wie die gute alte Schallplatte. Entsprechend ist hier nur möglich den Innenring zu bedrucken. Vertrauen Sie unseren erfahrenen Spezialisten. Als DVD Hersteller der ersten Stunde kennen wir alle Probleme, die während des DVD-Authorings, der Master-Erstellung und in der Produktion auftreten können.

 

  • Die DVD kann sein: DVD-Video, DVD-ROM, DVD-Audio
  • DVD 5 mit einer Speicherkapazität von 4,7 GB
  • DVD 9 mit einer Speicherkapazität von 8,5 GB
  • DVD 10 mit einer Speicherkapazität von 9,4 GB
  • Bis zu sechsfarbigen Aufdruck im professionellen Sieb- oder Offsetdruckverfahren
  • Bitte verwenden Sie hierfür Markenrohlinge und stellen Sie sicher, dass das Medium nicht verschmutzt oder verkratzt.

Mehr Informationen


Spezifikationen der Eingangsmaterialien:

  • DVD-R nach DVD-Spezifikation (nur bis DVD-5)
  • DLT Tape (Digital Linear Tape) im 10 GB Format, nicht komprimiert
  • Tape Layout gemäß DDP 2.0 (Disc Description Protokoll)
  • DDP 2.0 beinhaltet mehrere DDP Files plus ein Disc Image File
  • Für jede Informationsschicht (DVD-Seite oder Layer) wird 1 DLT Tape benötigt

DVD 9 -zusätzliche Anforderungen:

Die Daten und das zugehörige DDP 2.0 Protokoll auf den 2 Bändern für die Produktion eines DVD 9 Titels bilden eine zusammenghörige Einheit. Die Bänder müssen dazu entsprechend aufbereitet und beschriftet sein. Für das Mastering benötigen wir eine Kennzeichnung der Bänder nach Layer 0/ Layer 1 sowie die Information, ob das Layout der Daten für den zweiten Layer im Parallel (PTP) oder Opposite (OTP) Trackpath Modus erfolgt ist.


Der Produktionsvorgang im DVD Presswerk:

glasmaster glasmastering prozess



spritzguss dvd-pressung